BldgAltEntf E0019: “In Co-Working-Spaces ist Musik drin”

avatar Anja Lorenz
avatar Oliver Tacke

Die Folge haben wir am 11.09.2019 aufgenommen.

Intro & Feedback

Ganz unten im Keller des Gesetzesentwurfs “zur weiteren Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften” steht, dass “Steuerbefreiung nur noch für Bildungsangebote gelten [soll], die direkt dem beruflichen Fortkommen dienen oder dem Schulunterricht vergleichbar sind”. Mehr dazu auf dem Blog von Jan-Martin Wiarda, sonst rege ich mich beim Shownotes-Schreiben gleich nochmal auf.

Wir bedanken uns bei Martin für den Kommentar auf der Tonspur und irgendwie ist es auch cool, wenn über den Podcast mehr Fragen zu freien Lernmaterialien aufkommen. Da beantworten wir die doch glatt auch mal am Telefon 😂.

News+Alt+Entf

News+O

  • O hat sich den neuen Tarantino angeschaut und fand ihn ganz gut – anders als “Kollege” Bastian Bielendorfer im AAA-Podcast (den muss man nicht hören – sollte man aber mal, vor allem wegen der Intros).
  • Außerdem fetzt Poetry Slam. Wer das nicht kennt und an einem Ort wohnt, wo selten einer ist, sei der YouTube-Kanal PoetrySlam TV empfohlen.
  • A und O waren beide auf dem stARTcamp in Hamburg, das die Themen Wissenschaft und Kultur miteinander verBarCampte.
  • Am Tag vorher gab es noch einen Auftakt mit Christian, der für den Podcast Hamburg hOERt ein HOOU einen UnPodcast aufgenommen hat.

News+A

A + K + O bei der Lage Live

A + O (und K) bei der Lage Live in Hamburg

Paper+Alt+Entf

Paper+A+O: “WOERrksamkeit und WOERkung” oder “OER wirken über den Placebo-Effekt hinaus – zumindest gegen Hunger”

Hilton, John: Open educational resources, student efficacy, and user perceptions: a synthesis of research published between 2015 and 2018. Educational Technology Research and Development, 2019, ISSN: 1556-6501. (Typ: Artikel | Abstract | Links | BibTeX) CC BY 4.0
Besprochen in Bldg-Alt-Entf #19

Die Skepsis gegenüber OER wird oft dadurch begründet, dass es hier wohl kaum solche Prozesse zur Qualitätssicherung gäbe, wie sie kommerzielle Angebote haben. Hilton hat die Wirksamkeit und die Wahrnehmung von OER durch Lehrende und Studierende in den USA untersucht, und das mittlerweile schon zweimal. Immer kam dabei heraus, dass OER überwiegend gleichwertig, zum Teil häufig besser als kommerzielle Lehrbücher in diesen Kategorien bewertet wurden.

  • A hat schon beim zugehOERt-Podcast angezweifelt, dass das ein spezielles Thema nur für OER sei (sondern wenn dann für Lehrmaterialien insgesamt).
  • Damit Ihr Os Referenz versteht: das ist TimeTex Castello.
  • A wird in nächster Zeit wohl öfter automatisch übersetzte Paper lesen. Gerade DeepL liefert erstaunlich gute Ergebnisse.

Fundgrube+Alt+Entf

Projekte, Tools, Apps… das sind doch bürgerliche Kategorien. Wir packen einfach alles in die Fundgrube:

Politik+Alt+Entf

Über einen Tweet von Matthias haben wir die Frage diskutiert, ob Co-Working-Space-Abos die Arbeit im Öffentlichen Dienst attraktiver machen könnten.

Veranstaltungstipps

  • 20. September 2019: Demo “Alle fürs Klima” in ganz vielen Städten
    Es ist wichtig. Wirklich.
  • Ab sofort, Einstieg bis 22. September 2019:  creatOERs im Internet (#creatOERs)
    In diesem Lernangebot kann man bis zum Ende des Jahres eigene OER erstellen. Man wird dabei begleitet und kann auf eine interessante Community hoffen.
  • 23. bis 26. Oktober 2019: Maker Days 4 Kids in Leipzig
    Nach Graz und Bad Reichenhall kommen die Maker Days nach Leipzig. Man kann seine Kinder dort anmelden, Erwachsene dürfen nur am letzten Tag dazu kommen.
  • 4. bis 6. November 2019: OERcamp Werkstatt bei Berlin (#OERCamp)
    Man kann sich endlich verbindlich anmelden! Zusammen mit A, O und ganz vielen anderen kann man drei Tage lang OER machen.

Mythos+Alt+Entf

… das erklärt O im Podcast 🙂

Weltverbesserung+Alt+Entf

DRK Kreisverband Berlin “Haus am Lietzensee” hat neues Gebäude bekommen und braucht nun noch Einrichtung (Stühle, Tische, Schränke) für das Jugendrotkreuz, Erste-Hilfe-Ausbildung und einige Projekte, die darin untergebracht sind. Das ist eigentlich keine große Sache, in Summe werden 5.500 Euro benötigt. Hier kann man dafür spenden.

BldgAltEntf E018: “Faster, Harder, E-Scooter”

avatar Anja Lorenz
avatar Oliver Tacke

Die Folge haben wir am 07.08.2019 aufgenommen.

Intro & Feedback

Der ehemalige Innenminister Thomas de Maizière ist jetzt übrigens Vorsitzender der Telekomstiftung. Mehr im Abschnitt Politik.

Zur letzten Folge hatten wir einen sehr ausführlichen Kommentar von René, der richtigerweise darauf hinweist, dass Lehrerinnen und Lehrer nicht unmündig seien, sondern entlastet werden sollen. Sebastian mag, dass wir Nicht-Pädagogen öffentlich einen solchen Podcast machen (wir glauben, das ist ein Lob 😅). Markus mochte unser Intro (merke: Spam vorlesen als Podcast-Format durchdenken) und findet Os Vorhaben spannend, nächstes Jahr im Recurse Center anzuheuern. Ein anderer Markus empfiehlt uns und andere Podcasts, wir sagen danke (auch für die nette Gesellschaft der anderen Nennungen 🙂 ).

News+Alt+Entf

News+O

  • O arbeitet ständig selbst ganz erfolgreich.
  • O bedankt sich bei Nele für die schnelle Erweiterung ihres Services Mailnudge (mit dem kann man eine E-Mail an das Zukunfts-Ich schreiben).
  • Wegen Scammern, Spam/Malware-Mails (hier der Log vom beschriebenen Fall) und Kommentaren mit die menschenverachtenden Inhalten ärgert sich O häufig. Und es ärgert ihn, dass ihn das ärgert.
  • O ist in Hamburg eScooter gefahren und fand es weniger sinnvoll im Vergleich zu Fahrrad und ÖPNV. Dennoch fand er (und A auch) die Folge von Sascha Lobos Debattencast dazu sehr gut.

News+A

Google Lens beim Erkenen handgeschriebener Texte auf einer mittelalterlichen Karte

Google Lens beim Erkennen handgeschriebener Texte auf einer mittelalterlichen Karte im Mercator-Museum St. Niklaas

Paper+Alt+Entf

Paper+O #1: M-M-MOOC Headroom

Dacrema, Maurizio Ferrari; Cremonesi, Paolo; Jannach, Dietmar: Are We Really Making Much Progress? A Worrying Analysis of Recent Neural Recommendation Approaches. Proceedings of the 13th ACM Conference on Recommender Systems (RecSys 2019), 2019. (Typ: Artikel | Abstract | Links | BibTeX) Copyright
Besprochen in Bldg-Alt-Entf #18
Kim, Byung-Hak; Ganapathi, Varun: LumièreNet: Lecture Video Synthesis from Audio. CoRR, bs/1907.02253 , 2019. (Typ: Artikel | Abstract | Links | BibTeX) Copyright
Besprochen in Bldg-Alt-Entf #18

Bei Udacity wird damit experimentiert, wie man aus einer Tonspur automatisch passende Vortragsvideos erzeugen kann, wenn man künstliche neuronale Netze zuvor mit Videovorträgen einer Person trainiert hat. Die Autoren sind zufrieden – auch wenn die gelieferten Beispielvideos noch Luft nach oben lassen.

Vielleicht ist hier tatsächlich eine vorsichtige Einschätzung ratsam, wenn man ein anderes Paper heranzieht: Die Ergebnisse von Algorithmen, die künstliche neuronale Netze verwenden, sind nicht immer reproduzierbar oder einfacheren Ansätzen unterlegen.

Paper+A: Ich mag es immer noch

Leitner, Philipp; Ebner, Martin: Experiences with a MOOC-platform – Who are our learners and what do they think about MOOCs?. Proceedings of Work in Progress Papers of the Research, Experience and Business Tracks at EMOOCs 2019, 2019, ISSN: 1613-0073. (Typ: Inproceedings | Abstract | Links | BibTeX) Copyright
Besprochen in Bldg-Alt-Entf #18
Neuböck, Kristina; Kopp, Michael; Ebner, Martin: What do we know about typical MOOC participants? First insights from the field. Proceedings of eMOOCs 2015 conference, S. 183–190, Mons, 2019. (Typ: Inproceedings | Abstract | Links | BibTeX) Copyright
Besprochen in Bldg-Alt-Entf #18

Die österreichische MOOC-Plattform iMOOX hat im Wintersemester 2017/18 und im Sommersemester geschaut, wer eigentlich an den MOOCs teilnimmt, welche Interessen sie verfolgen und wie sie die Plattform und Kurse bewerten. Da sie das schon einmal 2015 getan haben, konnten die Autoren auch ein paar Änderungen feststellen.

Paper+O #2: Hyper, Hyper!

Perini, Marco; Cattaneo, Alberto A P; Tacconi, Guiseppe: Using Hypervideo to support undergraduate students’ reflection on work practices: a qualitative study. International Journal of Educational Technology in Higher Education, 16 (1), S. 29, 2019, ISSN: 2365-9440. (Typ: Artikel | Abstract | Links | BibTeX) CC BY 4.0
Besprochen in Bldg-Alt-Entf #18

Videos können als Lernmedium besonders spannend sein, wenn man sie mit unterschiedlichen Interaktionsmöglichkeiten anreichert. Wie wirkt sich beispielsweise die Möglichkeit zur Annotation auf die Reflexion der Inhalte aus? Das haben drei Forscher aus Italien und der Schweiz explorativ untersucht …

Fundgrube+Alt+Entf

Projekte, Tools, Apps… das sind doch bürgerliche Kategorien. Wir packen einfach alles in die Fundgrube:

  • Auf Twitter wurde diskutiert, ob Open Access denn zwingend mit einer freien Lizenz zusammen hinge (dazu auch Berliner und Budapester Erklärungen zu Open Access)
  • mapchart.net: Karten kolorieren, Legende beschriften, speichern als PNG (CC BY-SA 4.0 oder anderer Verweis auf die Seite)
  • Reporterfabrik: Kurse zu Journalistischem Wissen, meist kostenlos, max. 25€, von Correctiv
  • Im Rijksstudio findet man digitale Bilder aus der Sammlung des Rijksmuseums, i. d. R. unter CC0-Lizenz
  • Cartesuis: Digitalisierte Karten, überwiegend von Belgien und drumrum (leider nicht frei lizenziert), das Virtuelle Kartenforum der SLUB Dresden ist da meist offener
  • User Inyerface: Ein kleines Spiel rund um schlechte UIs
Menschen im Rijksmuseum machen Fotos von den Gemälden mit ihren Smartphones

Keine Fotoverbote im Rijksmuseum, viele Bilder gibt es online unter CC0-Lizenz

Politik+Alt+Entf

Das BMBF will die deutschen Hochschulen mit der Exzellenzstrategie für den internationalen Wettbewerb stärken (was auch immer das genau heißt). Vor allem ostdeutsche Hochschulen haben dabei auch strukturelle Probleme, in diesem Wettbewerb erfolgreich zu sein.

Und nochmal zurück zum Intro: Wer administriert eigentlich bei der Telekomstiftung die IT? Macht das Thomas de Maizère selbst? Oder kennt sich dort jemand mit Rechnernetzen aus?

Veranstaltungstipps

Mythos+Alt+Entf

… das erklärt O im Podcast 🙂

Willingham, Daniel: Don't Blame the Internet: We Can Still Think and Read Critically, We Just Don't Want to. RealClear Education 2014, besucht am: 08.08.2019. (Typ: Online | Links | BibTeX) Copyright
Besprochen in Bldg-Alt-Entf #18
Rosenwald, Michael S: Serious reading takes a hit from online scanning and skimming, researchers say. The Washington Post 2014, besucht am: 08.08.2019. (Typ: Online | Links | BibTeX) Copyright
Besprochen in Bldg-Alt-Entf #18

Weltverbesserung+Alt+Entf

Amnesty International hat immer gute Ideen, wie man Geld in Menschenrechte anlegen kann, beispielsweise damit in Florida allein reisende Kinder nicht in den Knast kommen oder weniger Menschen im Mittelmeer ertrinken müssen.

BldgAltEntf E017: “Bildungshomöopathie”

avatar Anja Lorenz
avatar Oliver Tacke

Die Folge haben wir am 27.06.2019 aufgenommen.

Intro & Feedback

Wenn Ihr glaubt, dass man Spam und Phishing nicht verteufeln sollte, dass Droh-E-Mails auch nur ein stummer Schrei nach Liebe sind, dann könntet Ihr an diese Bitcoin-Adresse etwas überweisen – oder Ihr schaut wie wir ab und an rein, ob es Menschen gibt, die zwar auf so seltsame E-Mails hereinfallen, aber Bitcoins überweisen können.

Wenn man das hier nicht mehr lesen kann, war es wohl doch keine leere Drohung. “Du Zerstörer”!

News+Alt+Entf

News+O

  • O bringt uns über seine laufenden Anzeigen und IFG-Anfragen auf den neuesten Stand.
  • Er hat sein Akademiestudium Philosophie an der Fernuni Hagen wieder geschmissen und hört erst einmal weiter Soziopod.
  • Für das nächste Jahr versucht er, einen Platz im Recurse Center zu ergattern (Tipp von @blinry).
  • Er war beim indiELearning-Festival in Dreieich und hat einen Flipped-Classroom-Workshop in Braunschweig gegeben. Er fragt sich, wie er sich immer wiederkehrende Diskussionen sparen kann (bspw. um den Kontrollwahn von Lehrenden, der auch im BZT 55 thematisiert wurde oder den Beat Doebeli schonmal für die Schule systematisiert hat) und ob man mit dem Begriff “Bildungshomöopathie” im Bildungsbingo noch einen Blumentopf gewinnt.
  • Außerdem erzählt er vom OERCamp in Lübeck, wo er u.a. zusammen mit Christian und A eine Session “Podcast für Newbies” begleitet hat.

News+A

Paper+Alt+Entf

Paper+O: “Gutes Bildungsklima?”

Otto, Daniel; Caeiro, Sandra; Nicolau, Paula; Disterheft, Antje; Teixeira, António; Becker, Sara; Bollmann, Alexander; Sander, Kirsten: Can MOOCs empower people to critically think about climate change? A learning outcome based comparison of two MOOCs. Journal of Cleaner Production, 222 , S. 12–21, 2019, ISSN: 0959-6526. (Typ: Artikel | Abstract | Links | BibTeX) Copyright
Besprochen in Bldg-Alt-Entf #17

Wissen für die Massen. Mit MOOCs! Die Autorinnen und Autoren überprüfen diesen Anspruch am Beispiel von zwei Kursen zum Thema Klimawandel mittels Selbstauskunft durch die Absolventinnen und Absolventen.

Wiki+A: “T-Shirt-basierte Lernzielsetzung”

Wikipedianer, : Ada Lovelace. 2019, besucht am: 27.06.2019. (Typ: Online | Links | BibTeX) CC BY-SA 3.0
Besprochen in Bldg-Alt-Entf #17
Klexikonianer, : Ada Lovelace. 2018, besucht am: 27.06.2019. (Typ: Online | Links | BibTeX) CC BY-SA 3.0
Besprochen in Bldg-Alt-Entf #17

Ada Lovelace war die erste Programmiererin der Welt – je nachdem, wessen Ausführungen man glaubt, sind da sogar Männer mitgemeint. In jedem Fall hat sie die Entwicklungen rund um die Rechenmaschinen und fast fertig gestellten Computer von Charles Babbage ein ganzes Stück nach vorn gebracht.

Diagram for the computation of Bernoulli numbers

Diagramm zur Berechnung von Bernoulli-Zahlen, 1842 (gemeinfrei)

Fundgrube+Alt+Entf

Projekte, Tools, Apps, … das sind doch bürgerliche Kategorien. Wir packen einfach alles in die Fundgrube:

  • Zähle bis 4! Sowohl beim Raspberry Pi (Unboxing-Video) als auch beim Xiaomi Mi Band gibt es neue Versionen für uns Geeks.
  • Wer sich tolle Methoden und Spiele rund um Geschäftsmodelle von OER ausdenken will, kann das mithilfe der Spielkarten von Sandra Schön und ihrem Team tun.
  • Ada Lovelace hat es vorhergesagt, auf der Seite (und im Buch) von Joachim Wedekind kann man es sich fast 200 Jahre später anschauen: eine Sammlung von Digital Art, die nicht nur schön anzusehen ist, sondern bei der auch der (grafische Snap-) Code zum Nachvollziehen und weiterem Rumspielen verlinkt ist.

Politik+Alt+Entf

Das BMBF hat eine nationale Weiterbildungsstrategie beschlossen. So richtig strategisch über den aktuellen Status quo hinaus liest sich das aber nicht wirklich, meint auch Bernd Käpplinger in einem Gastkommentar auf dem Blog von Jan-Martin Wiarda.

Veranstaltungstipps

  • 09. und 10. August 2019: BarCamp Kiel (#bcki19)
    The one and only. Seit wenigen Minuten nach dem Verkaufsstart nur noch Warteliste.
  • 4. bis 6. November 2019: OERcamp Werkstatt bei Berlin (#OERCamp)
    7. bis 9. Februar 2020: OERcamp Werkstatt im Schwarzwald (#OERCamp)
    Es wird nicht über OER geredet, sondern es werden freie Lernmaterialien erstellt und veröffentlicht. Anmelden geht schon (unverbindlich).
  • 18. bis 20. Mai 2020: H5P Con 2020 in Madison, Wisconsin, USA (#H5PCon)
    Call for Participation ist raus: Sessions möglich zu “Creative Builder Lab”, “Research and Data Driven Teaching and Learning”, “Facilitating the Integration of H5P”, “Teaching with H5P” (Einsendeschluss ist der 1. September 2019)

Mythos+Alt+Entf

O kann ja gut bei Reinhard Remford von MInkorrekt bzw. AAA einschlafen, aber lernt er was dabei?

  • Es gibt eine russische Studie aus dem Bereich Spionage, die besagt: klappt bei manchen Menschen. Allerdings konnte die nie repliziert werden und es wird gemutmaßt, dass die Menschen womöglich gar nicht geschlafen haben.
  • Es gibt Menschen, die sich nach Narkose während einer Operation an Gesagtes erinnern können – Narkose und Schlaf sind aber zwei sehr unterschiedliche Dinge.
  • Was geklappt hat, ist wohl Konditionierung mit Geräuschen und Gerüchen, aber das ist tatsächlich nur ein sehr basale Form des Lernens.

Weltverbesserung+Alt+Entf

Wer wie wir Initiativen zur offenen Bildung fördern möchte, kann bspw. der Open Knowledge Foundation etwas Geld geben, damit sie so tolle Projekte wie Jugend Hackt, Frag den Staat (und alles drumrum), den Prototype Fund oder edulabs auch weiter am Leben hält und sich noch viele weitere ausdenkt.

BldgAltEntf E016: “Bügelperlen sind auch nur Pixel”

avatar Anja Lorenz
avatar Oliver Tacke

Die Folge haben wir am 25.05.2019 aufgenommen.

Intro & Feedback

Oh zerfrettelte Grunzwänzlinge… äh, Hörerinnen und Hörer. Leider scheint es die großartige BBC-Serie zum Anhalter bei keinem Streaming-Anbieter zu geben (sehen wir es positiv: deswegen muss man die SkyTicket-App auch nicht behalten). Auf YouTube gibt es aber ein paar Highlights, die man sich anschauen kann.

Wir danken Jens, dass wir durch seinen Kommentar sein Paper aus Episode 14 besser verstehen konnten, O wird aber dennoch nicht mit Schaubildern warm werden und empfiehlt die Bücher von Nancy Duarte oder Garr Reynolds.

David würde gern eine plattformübergreifende Verlaufsliste haben inkl. seiner Gedanken etc. Beat hat das zumindest bezogen auf diverse Literatur in seinem Biblionetz gemacht und plädiert sehr für Lösungen, die man selbst unter Kontrolle haben kann (Hörempfehlung dazu auch: die #uneigentlich-Episode SOU003 mit ihm).

News+Alt+Entf

News+O

  • O hat viel gearbeitet und deswegen hier gar nicht so viel aufgeschrieben.
  • Er hat via Topf Secret ein paar Hygieneberichte angefragt (könnt Ihr auch machen, A hat beim Schreiben dieser Shownotes 3 Stück rausgesendet).
  • Und wie A auch war O auf der Edunautika in Hamburg.

News+A

Der Mikrocontroller ESP32 blinkt, im zweiten Bild Bügelperlenbilder mit einer WTF-Sprechblase und Grumpy Cat.

erste Erfolge mit dem ESP32 und erste Ergebnisse mit Bügelperlen

Paper+Alt+Entf

Paper+O: Zeugnistag für den Grashüpfer

Akçayır, Gökçe; Akçayır, Murat: The flipped classroom: A review of its advantages and challenges. Computers & Education, 126 , S. 334–345, 2018, ISSN: 0360-1315. (Typ: Artikel | Abstract | Links | BibTeX) Copyright
Besprochen in Bldg-Alt-Entf #16

Der “flipped classroom” oder “inverted classroom” macht als Neuauflage älterer Ansätze seit nicht ganz 10 Jahren von sich Reden. Das AutorInnen-Duo hat sich 71 wissenschaftliche Beiträge zu Vorteilen und Problemen angesehen und einen Überblick erstellt. Spoiler: Es gibt pro und contra! 🙂

Paper+A: Warum liegen hier überhaupt Daten rum?

Hahm, Sabrina; Storck, Johanna: Das Potenzial administrativer Daten für das Qualitätsmanagement an Hochschulen. Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 13 (1), 2018, ISSN: 2219-6994. (Typ: Artikel | Abstract | Links | BibTeX) CC BY-NC-ND 3.0
Besprochen in Bldg-Alt-Entf #16

In der Hochschulverwaltung liegen Daten rum, die man auch dazu nutzen könnte, um Hinweise auf den Studienerfolg liefern können. Die Autorinnen von der Humboldt-Universität zu Berlin haben in dem Werkstattbericht verschiedene Möglichkeiten abgeklopft.

Fundgrube+Alt+Entf

Projekte, Tools, Apps… das sind doch bürgerliche Kategorien. Wir packen einfach alles in die Fundgrube:

  •  A macht es dem TTZ nach und wird Outfluencerin (hört rein, ich schreibe hier bestimmt nichts Maschinenlesbares rein ;))
  • WikiShootMe: Die Open-Street-Map zeigt WikiData-Items, Wikipedia-Artikel und Bilder aus der Wikimedia-Commons, die mit Geo-Koordinaten versehen sind. Wo es noch keine Bilder gibt, kann man selbst welche hinzufügen. Das Tool ist über die Wikimedia Toolforge erreichbar, wo es sicher weitere tolle Tools zu finden gibt.
  • Mit dem Perler Bead Designer kann man Vorlagen für Bügelperlen erstellen <3

Politik+Alt+Entf

Veranstaltungstipps

  • 28. Mai 2019: TwitterChat zum OERCamp 2019 in Lübeck.
    (also der Chat ist unter #OERdeChat auf Twitter ;))
  • 07. und 08. Juni 2019: indiELearning-Festival in Dreieich.
    An zwei Tagen geht es u. a. um moodle, mahara, h5p, Lego Robotics etc. überwiegend im Schulkontext.
  • 13. und 14. Juni 2019: OERCamp (#OERCamp) in Lübeck.
    Das nächste Bildungs-BarCamp gibt es ganz nah bei A (und auch O hat es nicht weit). Achtung: hier ist die Anmeldung bereits möglich!
  • 26. Juni 2019: Forum Open Education in Berlin.
    Das Bündnis Freie Bildung will in der Debatte um zeitgemäßes Lehren und Lernen gern weiter kommen und ruft zum Austausch darüber auf. Das Programm ist angenehm Maker-lastig [Anmerkung von A].

Weltverbesserung+Alt+Entf

Schulen sind in Sachen Digitalisierung, Medienkompetenz und Technikverständnis ja nun nicht gerade Vorreiter. Deswegen haben sich in der Initiative “Chaos macht Schule” Menschen zusammen geschlossen, die Schülerinnen und Schülern, aber auch Lehrkräften und Eltern Nachhilfe darin geben. Ehrenamtlich engagiert bieten sie Vorträge, Schulungen und Workshops an. Spenden kann man an das Projekt “Alpha-BIT-isierung” (Chaos macht Schule) über die Wau-Holland-Stifung.

Mythos+Alt+Entf

Lernt man in Bewegung besser? O löst auf, ob es nur ein Mythos ist oder nicht. Ein paar Studien zum Nachlesen dazu:

Maillot, Pauline; Perrot, Alexandra; Hartley, Alan: Effects of interactive physical-activity video-game training on physical and cognitive function in older adults. Psychology and Aging, 27 (3), S. 589–600, 2012, ISSN: 0882-7974. (Typ: Artikel | Abstract | Links | BibTeX) Copyright
Besprochen in Bldg-Alt-Entf #16
Thomas, Adam; Dennis, Andrea; Bandettini, Peter; Johansen-Berg, Heidi: The Effects of Aerobic Activity on Brain Structure. Frontiers in Psychology, 3 , S. 86, 2012, ISSN: 1664-1078. (Typ: Artikel | Abstract | Links | BibTeX) CC BY-NC 3.0
Besprochen in Bldg-Alt-Entf #16
Fedewa, Alicia L; Ahn, Soyeon: The Effects of Physical Activity and Physical Fitness on Children's Achievement and Cognitive Outcomes. Research Quarterly for Exercise and Sport, 82 (3), S. 521–535, 2011. (Typ: Artikel | Abstract | Links | BibTeX) Copyright
Besprochen in Bldg-Alt-Entf #16

BldgAltEntf E015: “Gute Seiten, schlechte Seiten”

avatar Anja Lorenz
avatar Oliver Tacke

Die Folge haben wir am 27.04.2019 aufgenommen.

Intro & Feedback

Eigentlich wollten wir mit dem Intro zivil ungehorsam sein, aber leider sind wir zu spät dran. Esst halt eine Otternase für uns mit.

Wir danken allen netten Menschen, die uns das Gefühl geben, den Podcast nicht nur für uns zu machen. Danke auch an die Kollegen vom Edufunk-Podcast „Bildung – Zukunft – Technik“, die uns in ihrer letzten Episode empfohlen haben.

Auch als Referenz für die Bewertung der Meinung von Manfred Spitzer waren wir offenbar hilfreich (A glaubt, dass O im Gespräch diesen Tweet meinte, ist sich aber nicht sicher).

News+Alt+Entf

A, O und Kai auf dem Weg nach Köln.

A und O und Kai auf dem Weg nach Köln.

News+O

  • O ist wieder dort angekommen, wo er hingehört: an der Seite von A beim ILD (Institut für Lerndienstleistungen der TH Lübeck). Daneben macht er trotzdem noch einiges als Selbstständiger und hat da viel zu tun.
  • Mit einem H5P-Workshop hat O das moodle-Hochschultreffen in Berlin bereichert.
  • Dazu gab es einen Gastauftritt von O im Podcast OpenScienceRadio.
  • O durfte ein Kinderbuch probelesen (Ihr könntet das erste Buch des Autors „Luc – in den Wellen“ lesen) und sich (wie A auch) über die furchtbare SkyTicket-App geärgert.
Stillleben mit Einhorn

O ist zurück beim ILD und hat gleich ein Einhorn mitgebracht.

News+A

Anjas bedruckte Smartphone-Hülle

Das BldgAltEntf-Logo (mit nicht ganz passender Schriftart) prangt jetzt neben dem EduCamp-Logo auf Anjas Smartphone-Hülle.

MultifunktionsNudelMikrophonBaum

Mikrofonständer und Nudelbaum in einem!

Paper+Alt+Entf

Paper+O: Remember, remember, the 5th of … Moment ich suche kurz, wie es weiterging …

Marsh, Elizabeth J; Rajaram, Suparna: The Digital Expansion of the Mind: Implications of Internet Usage for Memory and Cognition. Journal of Applied Research in Memory and Cognition, 8 (1), S. 1–14, 2019, ISSN: 2211-3681. (Typ: Artikel | Abstract | Links | BibTeX) Copyright
Besprochen in Bldg-Alt-Entf #15

Welche Eigenschaften machen das Internet eigentlich besonders? Und was davon beeinflusst das Erinnern und Denken? Diesen Fragen gehen die Autor*innen nach und bieten einen strukturierten Überblick mit zahlreichen Quellen zum Vertiefen einzelner Aspekte.

Paper+A: Monty-Burns-Badges plz!

Warm, Johanna; Vettori, Oliver: Was macht Lehre „ausgezeichnet“? Merkmale und Handlungspraktiken exzellenter Lehrender aus Studierendensicht. Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 13 (1), 2018, ISSN: 2219-6994. (Typ: Artikel | Abstract | Links | BibTeX) CC BY-NC-ND 3.0
Besprochen in Bldg-Alt-Entf #15

Alle wollen exzellent sein, aber niemand weiß so richtig, was das ist. Nicht einmal die Wikipedia. Dennoch werden Preise für exzellente Hochschullehre vergeben – und an der Wirtschaftsuniversität Wien entscheiden die Studierenden, wer den bekommt und damit auch ein wenig, was sie für exzellent halten. Deswegen hat man sich mal angeschaut, wie sie ihre Nominierungen begründen.

Fundgrube+Alt+Entf

Projekte, Tools, Apps… das sind doch bürgerliche Kategorien. Wir packen einfach alles in die Fundgrube:

Politik+Alt+Entf

Veranstaltungstipps

  • 03. und 04. Mai 2019: Edunautika (#edunautika) in Hamburg.
    In diesem Frühjahr gibt es leider kein EduCamp, aber deswegen muss man nicht auf Bildungs-BarCamps verzichten. Die Edunautika stellt zeitgemäße Bildung in den Fokus. Neben den klassischen BarCamp-Sessions wird es auch Stationen geben. (Leider kann man sich nicht mehr anmelden bzw. muss stark darauf hoffen, dass die Warteliste gut nachrutscht.)
  • 06. und 07. Mai 2019: OER- und IT-Sommercamp in Weimar.
    Im Projekt JOINTLY werden Tools und Services für die OER-Community entwickelt. Auf dem Camp soll konzentriert bspw. an einer Übersicht nötiger Infrastrukturen gearbeitet werden.
  • 07. und 08. Juni 2019: indiELearning-Festival in Dreieich.
    An zwei Tagen geht es u. a. um moodle, mahara, h5p, Lego Robotics etc. überwiegend im Schulkontext.
  • 13. und 14. Juni 2019: OERCamp (#OERCamp) in Lübeck.
    Das nächste Bildungs-BarCamp gibt es ganz nah bei A (und auch O hat es nicht weit). Achtung: hier ist die Anmeldung bereits möglich!
  • 16. September 2019: Tutorial „Wissenschaft richtig gemacht: Tools für Open Scientists und Open Educators“ auf der DeLFI in Berlin.
    Zusammen mit Lambert Heller von der TIB Hannover will A zusammentragen, mit welchen Tools man als vorbildlicher Mensch in der Wissenschaft arbeitet. Achtung: auch hier gibt es bis zum 30.06.2019 noch den ermäßigten Frühbucherpreis!

Weltverbesserung+Alt+Entf

Wer die Edu-Podcasts mag, die sich unter dem Netzwerk „Edufunk“ zusammen geschlossen haben, der kann dem Betreiber dieses Netzwerks, nämlich dem gemeinnützigen Verein ZLL21 e.V. etwas spenden.

Seite 1 von 5

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén